Mama-Fitness im Lock-Down (beckenboden- freundlich)

Mehr Sport machen und Abnehmen steht für viele Menschen ganz oben auf der „Gute-Vorsätze“ Liste fürs neue Jahr. Für viele … aber nicht für alle und auch nicht alles ist für alle machbar. Zum einen Lock-Down, zum anderen der Körper nach der Geburt: Joggen oder Übungen, die Springen beinhalten, sind für einige Mamas Tabu – auch noch lange nach der Geburt. Der Beckenboden macht nicht mit. Der Rückbildungskurs mit Baby war dann doch eher ein Stilltreffen. Der Haushalt und das Baby waren gute Gründe, die aufgetragenen Beckenbodenbungen nicht zu machen. Oder vielleicht liegt es einfach am eigenen – ansonsten wunderbaren – Körper, dass eine Rektusdiastase Dich noch stört. Ich mache grade ein Online-Programm, und weil ich das ganz gut finde, möchte ich es hier gerne vorstellen. (Werbung ohne Auftrag)

Auf diesem Blog wurde schon einiges über Sport und Fitness geschrieben: Sport in der Schwangerschaft, Sportplatz Oberwerth, Kinderturnen, Fit in den Ferien usw. Ihr wisst, Sport ist immer ein Thema für mich. Heute würde ich Euch gerne das Fitnessprogramm Rund8fit vorstellen. Dieses könnt ihr nämlich zurzeit kostenlos testen, wenn ihr noch heute oder morgen einsteigt. Auch sonst gibt es dort immer eine kostenlose Schnupperwoche. Ich selbst nehme auch grade an der Neujahrschallenge teil.

Rund8Fit ist ein Trainingsprogramm von den zwei sportlichen Müttern Stefanie und Anna, entwickelt speziell für Mütter. Stefanie hat einen Blog und war gleichzeitig mit mir (und Pepe) schwanger. Damals bin ich ihren Blog über Sport in der Schwangerschaft sehr gerne gefolgt und ich fühle mich seit dieser Zeit mit ihr irgendwie verbunden, obwohl wir uns noch nie persönlich getroffen haben.

Anna und Stefanie wissen, dass es schwierig ist, neben Kindern, Beruf und Haushalt noch Zeit für Sport zu finden. Daher haben sie knackige beckenbodenfreundliche Programme entwickelt, fokussiert online zu trainieren:

  • Sport in der Schwangerschaft
  • Online-Rückbildung
  • Fit im Alltag
  • Shape Up
  • Busy Mum (das finde ich persönlich für mich am passensten von Übungen und Ablauf)

Unterteilt wird dies in funktionelles Training, Yoga und Pilates. Die Videos werden online gestellt. Durchführen musst Du sie selbst. Oft gibt es eine schwierigere und eine einfacherer Ausführung, je nach Deinem Fitnesslevel. Gewöhnungsbedürftig ist natürlich der Schweizer Akzent (süß!), und dass kein Timer und keine Hintergrundmusik läuft.

Also, wenns Euch interessiert, klickt mal rein. Auf der Website befinden sich noch weitere sportbezogene Tipps z.B. Laufen mit Kinderwagen sowie Hintergrundinfos zu Beckenboden und Rektusdiastase.

Bleibt gesund, achtet auf Euch und startet gut in 2021!

PS Es ist keine Kooperation, alles eigene Meinung und Erfahrung

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Anonymous sagt:

    Zum Jahresanfang ein Trainingsplan mit 4 Einheiten in der Woche. Von zuhause aus umzusetzen mit Push und Pull-Übungen und dem eigenen Köpergewicht. Bei 100 Kg wie Ax Zum Muskelaufbau kommt…

    Gefällt mir

  2. Anonymous sagt:

    Ich kannte mal jemanden der viel Sport machte um fit und anerkannt mit genügend Aufmerksamkeit zu erhalten. Er ernährte sich gesund und hat einen anderen Menschen aus seinem Alltag herausgezogen und in seinen Sport bekehrt. Die Begierde und Neugierde war sehr hoch und dann verloren Sie dennoch schnell die Lust aneinander, der eine war einfach um wellen besser und der weniger begeisterte Sportler blieb auf der Strecke. Nun hatte er durch einen Sportler zwei Familien verlassen und Partner packte das nächste Kind ein und wechselte den Verein und spielte dort seinen Sport weiter. Sie sah es sportlich und das ist nix für NichtsportlerAx… Ich habe von deinem Workout am Wochenende richtig Muskelkater. Hab mir es echt zu Herzen genommen und mache alles so wie du es hier erklärt hast. Es tut aber echt weh… Aber für das Gewinnen und die Glückgefühle beim sporten bin ich bereit zu leiden…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s